#schokofahrt-bremen

Was ist die #Schokofahrt?

Die Schokofahrt ist eine dezentral organisierte, private Fahrradtour für den emissionsfreien Transport von Schokolade. Wir möchten für nachhaltige Mobilität, CO2-neutralen Transport und bewussten Genuss werben. Eine Idee, ein Ziel. Wir verfolgen dabei keine kommerziellen Zwecke, sind non-profit-mäßig unterwegs und machen (außer für die Schokolade) keine Werbung für bestimmte Produkte.

Ganz schön herausfordernd: Bio-Schokolade aus Amsterdam emissionsfrei nach Deutschland transportieren (Foto: schokofahrt.de)

Wer ist die #Schokofahrt?

Wir sind Radfahrer*innen, aktiv in Lastenradinitiativen, finden Slow Food gut, mögen Radreisen, engagieren uns in Vereinen für das Radfahren und Radverkehr, kurz: ein bunter Haufen begeisterter Menschen auf Fahrrädern, der gerne gute Schokolade isst.

Wir lieben lange Radtouren und gute Lebensmittel und können diese beiden Leidenschaften in der Schokofahrt vereinen.

Bei der Schokofahrt#9 im Frühjahr 2021 erschwert weiterhin die Corona-Krise eine Abholung in Amsterdam extrem. So gehen die Langstrecken-Radtouren aus dem Norden diesmal zu einem Depot in Haren an der Ems, nahe der niederländischen Grenze. Per Elektro-Transporter, geladen mit Solarstrom vom Dach der Fabrik, gelangt die Schokolade emissionsarm dorthin. Von dort bringt die Schokofahrt die bestellte TRES HOMBRES Schokolade in die Läden und zu den Schokoladen-Lieberhaber*innen – unter den gegebenen Bedingungen so emissionsfrei und so risikoarm wie möglich transportiert.

Seit 2019 ist Bremen dabei

Schon im Herbst 2020 lief die Schokofahrt #8 – Corona-Krisenbedingt etwas entzerrt, mit Abholterminen für bis zu 50 Gruppen über vierzehn Tage verstreut, so dass die Risiken für alle Beteiligten minimiert waren.

Für Bremen und umzu ging die Tour vom 5. bis 11. Oktober 2020 – statt mit Besuch bei den chocolatemakers in Amsterdam – an den Niederrhein zum Biohof Büsch in Weeze. Der dient als deutsches Abhollager in Zeiten, in denen Amsterdam als Corona-Rsikogebiet gilt. Von dort aus machten am 8. Oktober Bernd, Frank, Jens, Klaus-Peter, Wiebke, Benno und Wolfgang sich mit 220 Kilogramm Bio-Schokoladen auf den 300 Kilometer langen Rückweg.

Die chocolatemakers-Schokolade wartete im Zwischenlager auf dem Biohof Büsch in Weeze am Niederrhein (Foto (c) Simone Büsch)

Weitere Fahrer*innen sind bei Schokofahrten immer willkommen!
Kontakt: info (at) schokofahrt-bremen.de

Mehr zur aktuellen Schokofahrt hier.

Bei der Schokofahrt #5 Ostern 2019 starteten erstmals Menschen aus Bremen und umzu. Unser Kernteam bestand aus fünf motivierten Radfahrer*innen und Leckermäulern: Wolfgang, Frank, Amin, Klaus-Peter und Lena.

Im Herbst 2019 ging es wieder los. Arne, Daniel, Frank und Wolfgang waren dabei als am 5. Oktober die Chocolatemakers in Amsterdam ihre neue Fabrik eröffneten, gleichzeitig fand das große Abhol-Event für die bundesweite Schokofahrt#6 statt.

Die Krisen-Kompromiss-Tour

Ostern 2020 war Schokofahrt #7 geplant. Ein Achterteam aus Bremen und umzu wollte sich auf die 700-Kilometer-Tour begeben. Doch die Corona-Krisen-Regeln machten dem Projekt einen Strich durch die Rechnung. Internationale Fahrrad-Reisen waren über Ostern und auf absehbare Zeit nicht ohne weiteres möglich, zugleich soll niemands Gesundheit gefährdet werden. Um aber die Produzenten von Kakao in der Dominikanischen Republik und die niederländische Schokoladenmanufaktur sowie die engagierten kleinen Läden nicht hängen zu lassen, wurde ausnahmsweise der Transport von Amsterdam nach Bremen per klassischer Spedition bewältigt. Für die dabei anfallenden CO2-Emissionen zahlen die Amsterdamer Chocolatemakers einen Ausgleichsbetrag über den niederländischen Fair Climate Fund für ein Wiederaufforstungsprojekt in Peru. Das Projekt unterstützt zugleich Kaffeebauern, mit denen die nachhaltigen Kakaoverarbeiter ebenfalls zusammenarbeiten.

Ein Bild aus dem Herbst 2019: Die mit 170 Kilogramm Schokolade beladene Bremer Lastenradflotte wird bestaunt auf dem Hof der neuen Manufaktur der Chocolatemakers in Amsterdam (Foto (c) Arne Berthold)

Wer einmal bei der #Schokofahrt mitfahren, dafür ein Lastenrad (gerne auch elektrisch unterstützt) zur Verfügung stellen oder die Schokolade in Bremen und umzu mit vertreiben will, wende sich gerne an schokofahrt@koernerklub.de
Hier gibt’s den aktuellen Bremer Schokofahrt-Flyer zum Download.

Schokofahrer Hermann beliefert den Bremer Weltladen – im Frühjahr 2020 erstmals dabei – Henrike freut sich!
Foto (c) Schokofahrt Bremen/K.-P. Land

Der KörnerKlub unterstützt die Bremer Schokofahrt durch Sammeln und Verteilen von Bestellungen. Außerdem gibt’s die emissionsfrei transportierte Schokolade nach Ostern bzw. ab etwa Mitte Oktober im Laden zu kaufen – nicht nur für Mitglieder. Und hier in Bremen und umzu gibt’s die Schokolade auch (Liste zum Download):

1. KörnerKlub
Bremen
https://koernerklub-bremen.de/Gneisenaustraße 37,
28201 Bremen
Bioland Gärtnerei Anne Emdeauf dem Ökomarkt Bremen samstags: Mecklenburger StraßeÖkomarkt Bremen, samstags im Steintor, 28203 Bremen
Flotte Karottehttp://flotte-karotte-bremen.de/Augsburger Straße 6,
28215 Bremen
FÜLLEREI Findorffhttps://www.fuellerei.de/Borgfelder Straße 17,
28215 Bremen
FÜLLKORN
– Unverpackt & Bio
https://www.füllkorn.de/Kornstraße 8,
28201 Bremen
Georg’s Fairkauf
Findorff
https://www.georgs-fairkauf.de/Hemmstraße 161,
28215 Bremen
GluckGluck Weinhandlunghttps://www.gluckgluck.net/Buntentorsteinweg 58,
28201 Bremen
Kornkraft Bioladen Habenhausenhttp://www.bremen.kornkraft-bioladen.de/Ernst-Buchholz-Str. 3,
28279 Bremen
Lecker im Fedelhören BioKioskhttps://www.facebook.com/leckerimfedelhoeren/Fedelhören 42,
28203 Bremen
SelFairhttps://www.facebook.com/selfairbremen/Vor dem Steintor 189,
28203 Bremen
Slokoffiehttps://www.slokoffie.de/
Vinum Weinhandelhttp://www.vinum-weinhandel.deWachmannstraße 39,
28209 Bremen
Weltladen Bremenhttps://weltlaeden.de/bremen/Ostertorsteinweg 90, 28203 Bremen
Bioladen Biolovehttps://bioladen-biolove.de/Fachmarktzentrum Johanniswall 1,
27283 Verden (Aller)
Hof Icken Hofladenhttps://www.hof-icken.de/willkommen.htmlHörn 4,
27607 Geestland-Sievern

Die aktuelle Übersicht über alle Läden bundesweit, die die emissionsfrei transportierte Schokolade im Angebot haben/hatten, ist zu finden auf schokofahrt.de

Warum Schokolade?

Der Kakao für die Schokolade, die wir transportieren, ist unter biologischen, nachhaltigen und fairen Bedingungen angebaut, geerntet und gehandelt. Außerdem hat er den Weg aus der Karibik nach Europa emissionsfrei per Segelschiff ausschließlich mit Windkraft zurückgelegt. Da liegt es nahe, das letzte Stück des Weges mit Muskelkraft und per Pedal zurück zu legen. Nach dem Segeltörn wird der Kakao zu feinster Schokolade in einer kleinen Manufaktur in Amsterdam verarbeitet. Von dort bringen wir die zertifizierte Bio-Ware auf Fahrrädern dann in unsere Zielstädte.

Die erste Schokofahrt startete Ostern 2017 in Münster mit vier Lastenradbegeisterten; inzwischen sind über 250 Menschen aus mehr als 70 Städten dabei. (Foto: schokofahrt.de)

Infos zur Schokolade von den Chocolatemakers gibt es unter www.chocolatemakers.nl

Infos zum Segelschiff Tres Hombres gibt es unter www.treshombres.eu

Was ist das Ziel der #Schokofahrt?

Wir möchten zeigen, dass nachhaltiger und emissionsfreier Transport möglich ist, wie viel Spaß bewusster Genuss machen kann, dass Radfahren Menschen verbindet und was Lasten-, Liege- und ganz normale Fahrräder können.

emissionsfrei transporrtiert - Logo der Schokofahrt

Hier findet man weitere Details:

Partner & Links, unterstützen die #schokofahrt-bremen:

Das „Reisetagebuch“ der Bremer Schokofahrt Ostern 2019:

Mittagsrast in Papenburg – gut die Hälfte der Tagesetappe geschafft!
… und wir sind nicht die einzigen, die was zu laden haben.
Der Morgen kommt immer ganz schön früh – auch am Ostersonntag 😉
Letztes Gruppenfoto gemeinsam mit den Hamburgern vor deren Aufbruch in die andere große Hansestadt (Foto (c) ADFC Bremen/ H.Simon)