#Schokofahrt Tag 3 Bremen-Amsterdam-Bremen

Moin Schokoladen-Liebhaber*innen!

Am Freitag, dem 19. April 2019 haben wir nach 100 Kilometern Fahrradfahrt Amsterdam erreicht.

IJssel-Deich bei Welsum im Morgenlicht

Von der IJssel bei Welsum ging es stetig westwärts, mit viel Rückenwind und Seitenwind bis ins Stadtgebiet von Amsterdam.

Der blaue Himmel strahlt zur emissionsfreien Fahrt
In Erwartung der süßen Fracht – Land in Sicht
Immer wieder Schichten ablegen, verstauen, je wärmer der Tag wird…

Unterwegs waren wir durch Flevoland, haben jede Menge Wasser überquert und die Aussichten von den Deichen immer wieder genossen.

Auf schottrigen Wegen oben auf dem Deich längs, jetzt noch mit Rückenwind…
Und: AUFPASSEN an den Schaf-Gittern!
Die ersten echten Tulpenfelder…
… gibt’s auch in rosa oder rot!
Schattige Rad-Allee-Idylle mit blühendem Raps, weit genug weg von der schnellen Straße

Dabei erblickten wir auch erstmals bunte Tulpenfelder. Am späten Nachmittag standen wir glücklich am Ortsschild.

AMSTERDAM ERREICHT!

Auf dem Campingplatz „Vliegenbos“ in Amsterdam-Noord trafen dann nach und nach etliche weitere Schokofahrer.*innen ein. Zum Glück hatten wir reserviert – wegen des DGTL-Music-Festivals war über Ostern sonst alles ausgebucht. Den Abend genossen wir sogar mal mit einem Feierabendbier im Café „Sluisje“…

Willkommen auf dem Campinngplatz!
Zum Ausklang des Tages – heiße und kalte Getränke an der Schleuse
(alle Fotos (c) K.-P. Land)

Morgen steht dann der Besuch bei den chocolatemakers (fast um die Ecke!) und die Abholung der Schokolade für Bremen auf dem Programm – wir sind gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.