Mehr gesunde Lebensmittel in Bremen und umzu

Das fordert das Agrarpolitische Bündnis Bremen (ABB) ebenso wie eine verantwortungsvolle und nachhaltige Landwirtschaft und hat den größeren Bremer Parteien Wahlprüfsteine vorgelegt. Kurz vor der Bürgerschaftswahl sind die Antworten zusammengekommen.

Ab sofort sind die Fragen und Antworten von SPD, CDU, GRÜNEN, LINKEN und FDP nachzulesen auf der Website des Bündnisses. Der KörnerKlub Bremen ist übrigens mit einem Mitglied aktiv an der Entstehung des Forderungskataloges beteiligt gewesen… 😉

Die 9 Eckpunkte des Agrarpolitischen Bündnis Bremen:

  1. Mehr Öko-Landbau, Weidehaltung unterstützen, Umweltleistungen belohnen, Milchmengen steuern – so ist eine zukunftsfähige Landwirtschaft zu fördern
  2. Landwirtschaft ohne Ackergifte betreiben
  3. Trinkwasserschutz durch ökologischen Landbau und Verzicht auf Fracking
  4. Gentechnikfreie Landwirtschaft – auch beim Futter
  5. Am Tierwohl orientieren und Reserveantibiotika verbieten
  6. Ernährungsbildung – eng mit Umwelterfahrung verbinden
  7. Aktionsplan 2025: Gesunde Ernährung (nicht nur) in der Gemeinschaftsverpflegung der Stadtgemeinde Bremen
  8. Ein Haus der Ernährung gibt Impulse
  9. Gemeinsam mit den Verbraucher*innen: Lebensmittel klar kennzeichnen und regionale Wertschöpfung stärken!

Das gesamte Positionspapier gibt’s hier als pdf zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.