Der KörnerKlub hat ein Lastenrad!

Geteiltes Rad bereitet vielfache Freude…

Gemüsekiste im Korb des Lastenrad
Eine Eurobox passt nicht nur genau sondern stabilisiert zugleich den Lasten-Korb. Und der frische Palmkohl lässt den Appetit unterwegs noch wachsen…

Zusammengelegt haben die Mitglieder des KörnerKlub-Vereins, um ein Lastenrad anzuschaffen, das gemeinsam genutzt werden kann. Im Mitmach-Laden des Vereins werden so nicht nur gemeinsam Bio-Lebensmittel eingekauft und verkauft. Jetzt gibt’s auch eine praktische Möglichkeit des Transports von größeren und kleineren Einkäufen – genauso wie von jüngeren und nicht mehr ganz so jungen Kindern, sperrigen Gepäckstücken, über kürzere oder längere Strecken.

Menschen lassen sich den Gebrauch des Lastenrad-Korbs erklären
Der große Korb ist Platz sparend zusammen zu falten

Ausgewählt wurde ein „Muli“ mit Motor-Unterstützung, das von den Nutzer*innen als besonders wendig und handlich beurteilt wurde. Es ist auch gut von nicht ganz so langen Menschen zu fahren und leicht genug, um die 2 Stufen zum Parkplatz im Laden zu überwinden. Nach fast fünf Monaten Wartezeit wurde es endlich im November 2022 geliefert. Die Anschaffung des Lastenrades wurde von der Stadt Bremen mit 1000 Euro anteilig gefördert – so war es überhaupt nur möglich, dieses Sharing-Projekt auf den Weg zu bringen.

Der Aufkleber auf dem Schutzblech weist auf die Förderung durch die StadtBremen hin.
Der Spaß an klimafreundlicher Mobilität wächst! Das Lastenrad ist emissionsarm, flächensparend und zeitgemäß unterwegs.

Dank Ökostrom von den Bürgerwerken wird der Akku im KörnerKlub klimaneutral wieder aufgeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert